Aktuelle Angebote von Netzwerkpartner*innen

«Jede lebendige Situation hat, wie ein Neugeborenes, trotz aller Ähnlichkeit ein neues Gesicht, nie dagewesen, nie wiederkehrend. Sie verlangt eine Äusserung von dir, die nicht schon bereit liegen kann. Sie verlangt nichts, was da gewesen ist. Sie verlangt Gegenwart, Verantwortung, dich!»

– Martin Buber

Sie sind zu allen Veranstaltungen herzlich willkommen.

Offene Dialogabende

Online Dialog



Weitere mögliche Angebote

Zeitlicher Rahmen und Kosten nach individueller Absprache.

Einführung und Dialog nach Bohm

5 – 10 Teilnehmende

  • Kennenlernen des Dialoges als Gesprächsform
  • Einführung in David Bohms Verständnis von Dialog
  • Praxis: Eintauchen in einen offenen oder thematischen Dialog
  • Reflexion der eigenen Erfahrung
  • Handout

Dialog nach Bohm: Hintergründe, Bohm als Person, Konstruktivismus

5 – 10 Teilnehmende

  • Kennenlernen des Dialoges als Gesprächsform
  • Einführung in das Leben und Werk von David Bohm
  • Filmvorführung
  • Einführung in den Konstruktivismus
  • Praxis: Zwei Formen des Austausches über das Gehörte direkt erleben:
    1) Diskussion 2) Dialog
  • Reflexion der eigenen Erfahrung und der wahrgenommenen Unterschiede

Vertiefung zum Dialog nach Bohm: Bohms Erkenntnisse, unterschiedliche Formen des Dialoges

5 - 10 Teilnehmende

  • Referate über David Bohms Leben und Erkenntnisse
  • Filmvorführung
  • Einführung in den Konstruktivismus
  • Einführung in unterschiedliche Formen des Dialogs: generativ, thematisch, strategisch
  • Praxis: Eintauchen in unterschiedliche Dialogformen
  • Reflexion und Austausch über die eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse

Dorfplatz Gespräche

Ab 3 Teilnehmenden

Dorfplatz Gespräche werden spontan organisiert: Wir treffen uns auf einem Dorfplatz oder einem Platz in der Stadt und beginnen ein Gespräch.

Eine Tafel signalisiert, dass Passant*innen eingeladen sind, sich dazu zu setzen und sich am Gespräch zu beteiligen: Was liegt uns am Herzen, was bewegt uns gerade? Wo wollen wir handeln?

Die dialogischen Haltungen werden spontan eingebracht von Dialog Begleitenden, die mit dabei sind und das Gespräch nach Bedarf moderieren. Ein Sprechgegenstand kommt je nach Bedarf zum Zug.


Literaturclub mit dialogischem Austausch

5 - 10 Teilnehmende

Zielgruppe: Bestehender Literaturclub oder neu entstehender Lesezirkel 

  • Einführung in den Dialog nach David Bohm
  • Dialogisches Besprechen eines Buches nach Ihrem Wunsch:
    - einmaliger Austausch über ein gelesenes Buch
    - kapitelweise ein literarisches Werk beleuchten
    - den/die Schriftsteller/in in den Fokus stellen

Der Dialog öffnet Ihnen ein neues Fenster. Erleben Sie in der Gruppe was passiert, wenn miteinander gedacht wird. Lernen Sie vom Denken und vom Wissen der anderen und bringen Sie Ihre Gedanken fruchtbringend ein.


Wochenendseminar zum Bohmschen Dialog

5 – 10 Teilnehmende

  • Einführung in David Bohms Leben, Werk und Erkenntnisse
  • Einführung in den Konstruktivismus und verwandte Ansätze
  • Erleben unterschiedlicher Formen des Gesprächs
  • Reflexion der eigenen Erfahrungen und der wahrgenommenen Unterschiede
  • Filmvorführung
  • Schreiben eines Dialog Protokolls
  • Praxishandbuch / Handout

Filmbetrachtung mit anschliessendem Dialog

5 – 50 Teilnehmende

Wir schauen gemeinsam einen ausgewählten oder gewünschten Film.

Nach einer Pause gehen wir in einen Dialog zum Erlebten, moderiert von erfahrenen Dialog Begleitenden: Was bewegt uns zu dem Thema? Was erkennen wir neu? Wozu lädt uns der Film ein?

Mögliche Themengebiete des Films: Ökologie, gesellschaftliche Themen, Spiritualität, Kunst, Philosophie, Feminismus, etc


Dialog in Schulen

5 – 15 Teilnehmende

Zielgruppe: LehrerInnen und/oder SchülerInnen

Einführung in den Dialog nach David Bohm

Lernpotenziale:

  • Erleben einer neuen Form des Gesprächs
  • Kennenlernen und erweitern der eigenen Dialog-Kompetenzen
  • Hören und gehört werden, verstehen und verstanden werden
  • Stärken der Selbstwahrnehmung
  • Hinterfragen eigener und anderer Sichtweisen und Handlungsmuster
  • Ein offenes Klassenklima fördern, um mit schwierigen Situationen konstruktiv umgehen zu können

Dialog als Geburtstagsgeschenk

5 – 10 Teilnehmende

  • Einführung in den Dialog nach David Bohm
  • Dialogischer Austausch zum Wunschthema des Geburtstagskindes
  • Eine neue Art der Begegnung kennenlernen
  • Einander Zeit und Interesse schenken
  • Im Miteinander denken, einander tiefer kennenlernen
  • Sich überraschen lassen von den Erkenntnissen, die sich zeigen

Themenschwerpunkt Dialog und Spiritualität

5 - 30 Teilnehmende

Wir begeben uns für eine Weile in die Stille. Aus dieser Stille heraus gehen wir in den Dialog: Wie erleben wir Stille? Was ist die Beziehung zwischen Stille und Dialog? Aus welchem Platz sprechen wir? Was meinen wir, wenn wir “Bewusstsein” sagen? Gibt es Qualitäten des Bewusstseins?

Zeiten der Stille und des Dialoges wechseln sich ab. Übungen im Freien und in Kleingruppen kommen je nach Möglichkeit dazu.